Aktuelle Nachrichten: 

Januar 2016:

Bei der Touristeninformation (um die Ecke) gibt es nun zwei Ladestationen für Elektro-PKW. Dort können Sie als Inhaber der Kurkarte einen von zwei Elektro-PKW mieten und zwar bis zu einer Stunde kostenlos!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Februar 2016:

Die bereitgestellten Buntstifte im Kinderzimmer wurden ersichtlich eifrig genutzt. Aufgrund dieses Erfolges haben wir den Vorrat  daher massiv aufgestockt. Die Küche, ein Schlafzimmer und das Wohnzimmer wurden renoviert. 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

April 2016:

In Carolinensiel ist eine neue Parkregelung eingeführt worden. Auf den 3 Geschäftsstraßen im Ortskern besteht Parkscheinpflicht. Kurzzeitparken bis 15 Min. ist kostenlos. Bis zu 4 Stunden beträgt die Parkgebühr 2,00 €. Ein Tagesticket kostet 4,50 €. In den angrenzenden Straßen (also auch Königsberger Straße) besteht  die Pflicht, die Parkscheibe auszulegen. Dort ist das Parken bis 4 Stunden kostenlos. Unsere Gäste betrifft dies insofern nicht, als wir ja über einen eigenen Parkplatz verfügen und in Carolinensiel alles weitgehend fußläufig erreichbar ist. Offenbar wenig bekannt bei unseren Gästen:  Die Königsberger Straße ist zwar Sackgasse, aber für Fußgänger gibt es am Wendehammer einen Durchgang zum Parkplatz der Sparkasse (und damit ist man schon am Museumshafen!)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Juli 2016:

Ein neues Fahrrad hat den derzeitigen Bestand von 4 Fahrrädern ergänzt und wartet auf seinen Ersteinsatz. Neue - rote - Sitzkissen im Esszimmer, zwei neue Matratzen und zwei neue antiallergische Bettdecken sorgen für frischen Flair. Nach dem Motto "was weiss ist, soll auch weiss bleiben" erstrahlt der Sichtschutzzaun wieder in neuer weisser Pracht. Da fehlt halt noch ein wenig Zierrat in Muschel- oder Seesternform, den wir nach der Saison nachholen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Juli 2017:

Über das Nordwest-Freifunk-Netz wird in Carolinensiel gerade ein öffentlich verfügbares WLAN-Netz aufgebaut. Im Augenblick befindet sich der nächste öffentliche Hotspot in der an unser Grundstück angrenzenden Touristeninformation. Mailabfragen oder Surfen im Internet klappen in unserem Ferienhaus bereits (mit Schwankungen in der Bandbreite) derzeit befriedigend.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Leider hat das raue Nordseeklima unserer Idee nach Naschwerk für unsere jüngeren Gäste den Garaus beschert. Jedenfalls hat der Pfirsichbaum jetzt im 3. Jahr nicht standgehalten, während der Stachelbeerstrauch - wie geplant - regelmäßig leergenascht wird. Hier ist die Nachbesserung mit einem klimaresistenten Kirschbaum jetzt im Juli 2017 erfolgt.


März 2018:

Die Gästetoilette ist nun komplett neu gestaltet und nun sowohl mit Fußbodenheizung als auch mit LED-Beleuchtung ausgestattet.

Sportlicher als gedacht hat sich ein vierbeiniger Gast herausgestellt, der gerne bei den Gästen im Nachbar-Reihenhaus seine Streicheleinheiten abgeholt hat. Wir haben die sportliche Herausforderung angenommen und haben den Metallgitterzaun nun von 80 cm auf 1 m erhöht.


April 2018:

Der Weg zum Haus ist nun mit LED-Bodenstrahlern ausgestattet und den Vorgarten vor dem Küchenfenster haben wir entsprechend der Nordsee-Lage unseres Hauses neu gestalten lassen, nämlich eben nicht mit den in den letzten Jahren so weitverbreiteten Stein- und Pflastergärten, sondern mit MUSCHELN! Im Interesse der Vielseitigkeit haben wir im äußeren Bereich des Vorgartens Nordseemuscheln auffüllen lassen, während der runde innere Bereich sowohl mit weissen Süsswassermuscheln als auch mit den großen Atlantikmuscheln dekoriert wurde.


August 2018

Auf Gästewunsch haben wir zusätzlich zu der integrierten Sonneschirmaufnahme in der Terrasse einen mobilen Sonnenschirmständer bereit gestellt und - wieder einmal - einen Sonnenschirm ersetzt, der dem rauhen Nordseeklima nicht standgehalten hatte.


Als Reaktion auf die anhaltende Trockenheit haben wir eine Bewässerungsmöglichkeit für den Garten geschaffen. Der Wasseranschluss befindet sich an der Vorderwand des Gartenschuppens. (Kein Trinkwasser!)


November/Dezember 2018

Der Trend geht offenbar hin zu härteren Matratzen. Zwei von den sechs vorhandenen Matratzen sind im Jahre 2016 turnusmäßig erneuert worden und gegen härtere Ausführungen ausgestauscht worden. Auf Anregungung eines Gastes werden wir im Winterhalbjahr zwei weitere Matratzen gegen härtere Modelle austauschen.


Anregungen unserer Gäste erwarten wir gerne und werden diese nach Möglichkeit weiter umsetzen