Aktuelle Nachrichten: 

November 2014:

Auch wir teilen die Meinung unseres Gastes Wübben im Gästebuch, dass der neue LED-Fernseher im Wohnzimmer doch ein wenig zu klein ausgefallen ist. Wir haben heute ein größeres Modell aufgestellt und der kleinere LED-Fernseher hat seinen alten "Röhrenkollegen" im Schlafzimmer abgelöst. Unsere jüngeren Gäste sind herzlich eingeladen, den neuen Bollerwagen im Fahrradschuppen ausgiebig zu testen!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Februar 2015

Eine neue - rote - Couch ziert nun unser Wohnzimmer.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

29.11.2015:  

Auch in diesem Jahr ist mitten im Museumshafen mit einem Autokran und vielen freiwilligen Helfern wieder der größte schwimmende Weihnachtsbaum Ostfrieslands  aufgestellt worden. Ebenso wie die 2 km lange Harlepromenade ein Novum an der Nordseeküste! Damit beginnt auch der kleine Wintermarkt rund um den Museumshafen, bei dem Produkte aus der Region erworben werden können. 

 

Übrigens: der größte schwimmende Weihnachtsbaum der Welt steht nach einem Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde in Rio de Janeiro. Die 542 Tonnen schwere und 85 Meter hohe Stahlkonstruktion in der Lagoa Rodrigo-de-Freitas wird dann jede Nacht von 3,3 Millionen Glühlampen erleuchtet.  

------------------------------------------------------------------------------------- 

Januar 2016:

Bei der Touristeninformation (um die Ecke) gibt es nun zwei Ladestationen für Elektro-PKW. Dort können Sie als Inhaber der Kurkarte einen von zwei Elektro-PKW mieten und zwar bis zu einer Stunde kostenlos!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Februar 2016:

Die bereitgestellten Buntstifte im Kinderzimmer wurden ersichtlich eifrig genutzt. Aufgrund dieses Erfolges haben wir den Vorrat  daher massiv aufgestockt. Die Küche, ein Schlafzimmer und das Wohnzimmer wurden renoviert. 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

April 2016:

In Carolinensiel ist eine neue Parkregelung eingeführt worden. Auf den 3 Geschäftsstraßen im Ortskern besteht Parkscheinpflicht. Kurzzeitparken bis 15 Min. ist kostenlos. Bis zu 4 Stunden beträgt die Parkgebühr 2,00 €. Ein Tagesticket kostet 4,50 €. In den angrenzenden Straßen (also auch Königsberger Straße) besteht  die Pflicht, die Parkscheibe auszulegen. Dort ist das Parken bis 4 Stunden kostenlos. Unsere Gäste betrifft dies insofern nicht, als wir ja über einen eigenen Parkplatz verfügen und in Carolinensiel alles weitgehend fußläufig erreichbar ist.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Juli 2016:

Ein neues Fahrrad hat den derzeitigen Bestand von 4 Fahrrädern ergänzt und wartet auf seinen Ersteinsatz. Neue - rote - Sitzkissen im Esszimmer, zwei neue Matratzen und zwei neue antillergische Bettdecken sorgen für frischen Flair. Nach dem Motto "was weiss ist, soll auch weiss bleiben" erstrahlt der Sichtschutzzaun wieder in neuer weisser Pracht. Da fehlt halt noch ein wenig Zierrat in Muschel- oder Seesternform, den wir nach der Saison nachholen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Planung für 2017:

Über ein größeres Regal für das Hundezubehör und die Hundeleckerchen grübeln wir noch. Bis ins Detail fertig geplant, aber erst vor der Saison 2018 zu verwirklichen ist die Komplettsanierung der Gästetoilette. Dies gilt auch für den Bereich vor dem Küchenfenster, der gerodet und komplett umgestaltet wird und mit Solitärpflanzen und LED-Bodenstrahlern ausgestattet werden soll.

Leider hat das Nordseeklima unserer Idee nach Naschwerk für unsere jüngeren Gäste den Garaus beschert. Jedenfalls hat der Pfirsichbaum nicht standgehalten, während der Stachelbeerstrauch - wie geplant - regelmäßig leergenascht wird. Hier ist die Nachbesserung mit einem klimaresistenten Kirschbaum bereits erfolgt.

Sportlicher als gedacht hat sich ein vierbeiniger Gast herausgestellt, der gerne bei den Gästen im Nachbar-Reihenhaus seine Streicheleinheiten abgeholt hat. Wir nehmen die sportliche Herausforderung an und werden den Metallgitterzaun mal von 80 cm auf 1 m erhöhen.


Anregungen unserer Gäste erwarten wir gerne und werden diese nach Möglichkeit weiter umsetzen